13.10.2017 - Aufgrund der langjährigen und intensiven Zusammenarbeit der MK Hydraulik GmbH Freiburg mit der Indunorm Hydraulik GmbH als Systemlieferant im Bereich Hochdruck- und Verbindungstechnik, fiel die Entscheidung der beiden Geschäftsführer der neu gegründeten MK Hydraulik Ortenau GmbH, Klaus Blessing und Gregor Killy leicht, auch für die Region Ortenau mit dem Systemlieferanten Indunorm und der Marke Sprinter zusammenzuarbeiten.

Gründe hierfür waren die Qualität der Indunorm-Produkte sowie das abgestimmte System inklusive der patentierten Prüfdorntechnologie Joint-Fit®.

Ein weiterer Grund, so Klaus Blessing ist, dass die MK Hydraulik GmbH Freiburg in der Region Ortenau bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad hat und durch die Eröffnung des neuen Unternehmens somit den Kunden „kurze Wege“ zur Ersatzbeschaffung ermöglicht werden.
Des Weiteren steht auch am Standort Hohberg ein mobiles Service-Fahrzeug für den Einsatz auf Betriebshöfen oder Baustellen, für Vor-Ort-Reparaturen oder Wartungsarbeiten bereit.

Als eigenständige Unternehmen profitieren die Premium-Systempartner umfänglich von dem Wissen und der Erfahrung des Systemgebers. Schließlich muss der mobile Service an 24 Stunden, an 365 Tagen im Jahr, geleistet werden. Darüber hinaus ist die vorbeugende Instandhaltung ein weiterer Erfolgsbaustein in der Angebotspalette der Hydraulik-Services.

Dass sich das Geschäft mit dem mobilen Vor-Ort-Service lohnt, bestätigt auch Marcus Böhm, der als Key Account beim Lizenzgeber Indunorm Hydraulik die Systempartner persönlich betreut. „Kein Kunde kann sich teure Stillstandzeiten leisten. Deshalb ist unser Service-Fahrzeug auch so nachgefragt.“

Ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für die Premium-Systempartner sind vor allem die exklusiven Lizenzen, Prüf- und Sicherheitssysteme von Indunorm für den mobilen Service. Besonders das Joint-Fit®-Sicherheitssystem mit Fertigungsendkontrolle sorgt mittels einzigartiger Prüfsysteme für eine gleichbleibend hohe Qualität.